Der Verein

2017 – 30 Jahre Gerda-Alexander-Schulen e.V.

Nach seiner Gründung 1987 und Eintragung im Amtsgericht Bremen 1988 wurde der Verein, der heute die Gerda-Alexander-Schule in Kenzingen betreibt, als gemeinnützig anerkannt. Sein Zweck war die Einrichtung und der Unterhalt der ersten Ausbildungsstätte für die Methode Eutonie-Gerda-Alexander® in Deutschland.

Der Trägerverein arbeitet ohne Erwerbsziel (AO § 61 – 64), Erträge der Ausbildungen und Spenden stehen nur dem Satzungsziel zur Verfügung. Der Trägerverein vertritt die Ausbildungsstätten rechtlich und wirtschaftlich. Die Gerda-Alexander-Schule Offenburg wurde 1987 von Karin Schaefer gegründet. 2016 gründete Barbara Seitz die Gerda-Alexander-Schule Kenzingen.

Um deutlich zu machen, dass der Verein weitere Eutonie-Ausbildungsstätten betreiben kann, wurde 2017 der Name des Vereins angepasst (Plural Gerda-Alexander-Schulen).

Wenn Sie die Aus- und Weiterbildung in der Methode Eutonie-Gerda-Alexander mit einer Spende unterstützen möchten oder Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Vorstand.

Vorsitzende: Karin Schaefer ∙ F-67000 Strasbourg ∙ 25 rue des Orphelins ∙ E-Mail: karinschaefer@orange.fr

Satzung des Vereins zum Download