Modul 6: Unterricht externer Gruppe mit Supervision, Berufskunde und Ethik, Eutonie als somatopsychische Methode

Theorie und Praxis
Einführung in Transfer Eutonie-Pädagogik – Eutonie-Therapie:
Beispiele in der Praxis und theoretische Reflektionen

Prüfungen:
- Bewegungsgestaltung: Allein und in kleinen Gruppen
- Referat: Eutonie für Zielgruppen (s. Modul 5: Aufgabe Text erstellen)
- Austausch: Zielgruppen-Orientierung
- Kolloquium: Funktioneller Anatomie an Beispielen der Kontrollpositionen
- Lehrprobe: Selbstreflexion und Feedback.

WE 6: Zertifikat: Eutonie-Pädagogik
Gespräch mit der Prüfungsleitung für jeweils zwei TeilnehmerInnen:
- Schriftliche Arbeit: Eutonie-Unterricht in externen Gruppen mit Planung, Durchführung und Reflexion
- Lehrproben und Bewegungsgestaltung

Abschluss: Feedback, Austausch und Ausblick.

Zertifikatüberreichung

Seminarwoche
Austausch zu eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen, Lehrproben in externen Gruppe

Eigenstudium
- Prüfungsvorbereitungen
s. Modul 6

Abschluss – Zertifikat
- Vorbereitung für Austausch und Feedback