Modul 2: Prinzipien: Kontakt, Widerstand, Transport. Dialogisches Lernen, Dialogisches Bewegen

Theorie
Eutonie-Pädagogik und Didaktik, Transfer: Lehren und lernen

Eutonie-Prinzipien
Wiederholungen, neu: Vibration, Zeichnen

Anatomie
Füße – Beine – Hüftgelenke: Struktur - Funktion

Kontrollposition
Fuß – Knie – Hüftgelenke: Rotation, Kontr.-Pos. 3a, 3b, 4, 5, 6

Aufgaben
Zu zweit eine kurze Anleitungen vorbereiten und durchführen.

Reflexion: Wirkung und Einsatz der E.-Prinzipien. Methodik – Didaktik

Kreativität
Bewegungsimprovisationen zu zweit und allein: Eutonie-Prinzipien in der Bewegung sichtbar machen, Modelagen: Eine menschliche Gestalt Schwerpunkt

Knochenbewusstsein (Ich-Bewusstsein), Kontakt (soziales Bewusstsein)

Was bedeutet „Dialog“?

Seminarwoche
Einführung neuer Themen
Fragebogen/Testfragen

Eigenstudium

- Anatomie: Bein-Becken
- Handouts studieren
- Handwerksbuch Teil 1

Aufbauwochenende: Wiederholung, Vertiefung

Eigenstudium

- „Mein Wissensstand, meine Fragen.“ + - 3000 Zeichen, einsenden bis 14 Tage vor Modul 3

- Literaturstudium