Was erwartet mich und was sind die Möglichkeiten?

Die Aus- und Weiterbildung erweitert Ihre berufliche Kompetenz im pädagogischen und gesundheitlichen Bereich mit einer Zusatzqualifikation. Außerdem ermöglicht sie Ihnen eine freiberufliche Perspektive.

Eutonie-Pädagogik und Eutonie-Therapie können sie im Gesundheitsbereich und in jedem körpertherapeutischen Beruf zum Nutzen Ihrer Klientinnen und Klienten anwenden, z. B. im Krankenhaus, in der Physiotherapie, der Ergotherapie, in der Heilpraktikerpraxis, der Kindererziehung und im künstlerischen Bereich. Die Musikpädagogik und -therapie ist ein weiteres aktuelles Feld der Anwendung.

Die Eutonie-Ausbildung bringt Sie in einen körperlichen Selbsterfahrungsprozess, der Sie durch ein Gespräch zwischen Ihrem Körper und Ihrer Seele zu sich selbst führt. Unser Ausbildungsteam begleitet Sie kompetent in diesem Prozess.

In den Fachbereichen Eutonie-Methodik und -Didaktik bereiten wir Sie vor auf die  kompetente, professionelle Weitergabe und praktische Anwendung der Methode.

Die Eutonie Gerda Alexander® dient der Gesundheitsförderung, verbessert die  Gesundheitskompetenz und fördert die Fähigkeit zur sozialen Beziehung. In der Prävention und Rehabilitation ergänzt sie wichtige Bereiche. Bewährt haben sich die positiven Wirkungen der Eutonie Gerda Alexander bei Schäden im Bewegungsapparat, Herz-Kreislauf Störungen, neurologischen Erkrankungen, Stress-Symptomen und mangelnder Resilienz.*

Die Methode wird im Gruppenunterricht (Eutonie-Pädagogik) und im  Einzelunterricht (Eutonie-Therapie) in freier Praxis und Instituten angeboten.

*Artikel von Barbara Seitz in der Co.Med, Ausgabe Oktober 2017 (PDF zum Download)

Curriculum und Credits

Das Curriculum der gesamten Ausbildung besteht aus 12 Modulen mit insgesamt 900 Unterrichtsstunden (1 Unterrichtsstunde = 45 Minuten). Das Curriculum entspricht den Anforderungen des Steinbeis-Transfer-Institutes IKA für das berufsbegleitende Studium Komplementäre Methoden, Bachelor of science (B.sc.). Die Eutonie-Ausbildung wird mit 60 Credit-Points bewertet. Der Berufsverband ATEM (Verband und Berufsverband der AtempädagogInnen/-therpeutInnen) erkennt die Ausbildung an. Das Zertifikat für Atempädagogik und Atemtherapie kann nach Abschluss der Eutonie-Ausbildung beantragt werden.

Ausbildungskonzept zum Download (Oktober 2017)

Die Ausbildung erfolgt in 2 Schritten:

  1. Eutonie-Pädagogik:
    6 Module, 450 Unterrichtseinheiten, verteilt auf 2 - 3 Jahre
    Abschluss: Zertifikat für Eutonie-Gerda-Alexander® Pädagogik
  2. Eutonie-Therapie:
    6 Module, 450 Unterrichtseinheiten, verteilt auf 2 - 3 Jahre
    Abschluss: Zertifikat Eutonie-Gerda-Alexander® Therapie